Verein

DIE GESELLSCHAFT

Über Uns


Die Berliner Urologische Gesellschaft ist eine Vereinigung von Urologinnen und Urologen und wurde bereits 1912 gegründet.
Sie dient in der Form eines eingetragenen Vereins ausschließlich der Förderung von Forschung und auf dem Gebiet der Urologie.
Der Zweck soll durch Veranstaltungen von Kongressen, Gedankenaustausch zwischen den Mitgliedern, wissenschaftliche Anregungen, Pflege der Beziehungen zu verwandten Fachgesellschaften, Fortbildung der auf dem Gebiet der Urologie tätigen Ärzte und des urologischen Assistenzpersonals sowie Vergabe wissenschaftlicher Preise erreicht werden.

Die Berliner Urologische Gesellschaft e.V. veranstaltet in regelmäßigen Abständen ihre Jahrestagung.
Des Weiteren richtet die Gesellschaft in Übereinstimmung und Absprache mit weiteren urologischen, wissenschaftlichen Fachgesellschaften turnusmäßig den Nordkongress der Urologie aus.

WAHLPERIODE 2019/2020

Der Vorstand

WISSENSCHAFTLICHE PREISTRÄGER 2015

Anlässlich des 9. Nordkongresses (Hannover) wurden am 20.06.2015 verliehen:

1

Carl-Poßner-Preis

jeweils hälftig 1.250 €

Dr. Laura Klinker: Adjuvante Chemotherapie bei Patienten mit lymphogen metastasiertem Urothelkarzinom der Harnblase nach Zystektomie – profitieren sie wirklich?
Dr. Jonas Wilisch: Perioperative Risikoanalyse der Holmiumenukleation der Prostata [HoLEP] unter Plättcheninhibition [ASS] oder Gerinnungshemmung [NMH/Heparin]
2

Eugen-Joseph-Promotionspreis

dotiert mit 1.000 €

Dr. Maria Schlesener: Analyse und Feinkartierung eines wichtigen Albuminurie-QTLs auf Rattenchromosom 6 bei der MWF-Ratte
WISSENSCHAFTLICHE PREISTRÄGER 2014

Anlässlich des 8. Nordkongresses (Cottbus) wurden am 14.06.2014 verliehen:

1

Carl-Poßner-Preis

jeweils hälftig 1.250 €

Dr. Simon Blaschke: Fokale Therapie – Für wen kommt das wirklich in Frage? Eine Analyse aus der größten Versorgungsforschungsdatenbank zum Prostatakrebs (www.prostata-ca.net)
Dr. Daniel Schindele: Lymphknotenmetastasen bei stanzbioptischen Gleason ≤ 6 Prostatakarzinomen: Eine Analyse aus der größten Versorgungsforschungsdatenbank zum Prostatakrebs (www.prostata-ca.net)
2

Eugen-Joseph-Promotionspreis

gemeinsam mit der Stiftung Urologische Forschung (SUF), Vorstandsvorsitzender Prof. Stefan Loening, (jeweils hälftig 500 €)

Dr. Andreas Maxeiner: Evaluation of Multi-Parametric Magnetic Resonance Imaging for the Detection of Prostate Cancer
Dr. Julia Bick: Die Behandlung der Urolithiasis. Retrospektive multizentrische Betrachtung der interventionellen Behandlungsmethoden der Urolithiasis anhand von Routinedaten von 2005 bis 2010